Extra Day Scores

BEDINGUNGEN/AUSSCHREIBUNG
FÜR VORGABENWIRKSAME EXTRA DAY SCORES (EDS)

  1. Extra Day Score
    Extra Day Score (EDS) ist ein in Stableford-Nettopunkte umgerechnetes Ergebnis, das unter vorgabenwirksamen Bedingungen und nicht in einem vorgabenwirksamen Wettspiel erzielt worden ist. Das Ergebnis muss über eine festgesetzte Runde von 9 oder 18 Löchern unter vorgabenwirksamen Bedingungen auf dem Heimatplatz erzielt werden.

  2. Spielformen für Extra Day Scores
    Die zulässigen Spielformen sind: Einzel-Zählspiel gemäß Regel 3 der Offiziellen Golfregeln oder Wettspiel gegen Par und nach Stableford mit voller Spielvorgabe gemäß Regel 32 der Offiziellen Golfregeln.

  3. Spielbedingungen
    Gespielt wird nach den offiziellen Golfregeln (einschließlich Amateurstatut) und Wettspielordnung des DGV e.V. Extra Day Scores werden nach dem DGV-Vorgabensystem ausgerichtet. Ergänzend gelten die Platzregeln des GC Dreibäumen. Die Verbandsordnungen können im Sekretariat eingesehen werden.

  4. Spieltage
    Extra Day Scores dürfen nur an Tagen stattfinden, an denen der Platz den vorgabenwirksamen Bedingungen entspricht. Die möglichen Spieltage für Extra Day Scores müssen im Sekretariat erfragt werden.

  5. Spielberechtigung
    Spieler der DGV-Vorgabenklassen 2 bis 6 können eine beliebige Anzahl von Extra Day Scores als „vorgabenwirksam“ einreichen. Eine Neun-Löcher EDS-Runde darf nur einmal täglich gespielt werden. Die erstmalige Erspielung einer DGV-Stammvorgabe der DGV-Vorgabenklasse 5 kann nur in einem vorgabenwirksamen Wettspiel erfolgen. Spieler mit einer DGV-Stammvorgabe in den DGV-Vorgabenklassen 1 können keine Extra Day Scores erspielen. Eine DGV-Stammvorgabe der Vorgabenklasse 1 kann nicht in einer EDS-Runde erspielt werden.

  6. Anmeldung
    Die Anmeldung muss im Sekretariat des betreffenden Tages erfolgen und folgende Einzelheiten berücksichtigen: Datum der Runde, Name des Spielers, Name und Vorgabe des Zählers, Anzahl der zu spielenden Löcher (9/18), Farbe der Zählspielabschläge, von denen gespielt wird.

  7. Zähler
    Zähler eines Spielers, der einen Extra Day Score einreicht, darf nur eine Person mit DGV-Stammvorgabe -36,0 oder besser sein.

  8. Spielleitung
    Die Spielleitung besteht aus mindestens 3 Personen des Vorgaben- und Regelausschusses.

  9. Bestimmung der für Extra Day Scores zu nutzenden Abschläge
    Spieler der Vorgabenklassen 2 bis 5 müssen von den mittleren Abschlägen – Damen rot und Herren gelb – abgeschlagen. Spieler der Vorgabenklassen 6 müssen von den vorderen Abschlägen – Damen orange und Herren blau – abgeschlagen.

  10. Abgabe der Zählkarte
    Die Zählkarte ist unverzüglich nach Beendigung des Extra Day Score im Sekretariat abzugeben, nachdem der Zähler sie unterschrieben und der Spieler sie gegengezeichnet hat. Sollte das Sekretariat geschlossen sein, ist die Zählkarte in den Briefkasten vor dem Proshop einzuwerfen.

  11. Extra Day Score in einem nicht vorgabenwirksamen Wettspiel
    In Wettspielen, die nicht vorgabenwirksam ausgerichtet werden, können Extra Day Scores eingereicht werden, vorausgesetzt, die Spielform ist Einzel-Zählspiel, Zählspiel gegen Par und nach Stableford und alle sonstigen vorgabenwirksamen Bedingungen für Extra Day Scores werden erfüllt, insbesondere vorherige Registrierung/ Anmeldung. Vorgabenwirksame Wettspiele können nicht gleichzeitig als Extra Day Scores gespielt werden.

  12. Änderungsvorbehalt
    Änderungen der Ausschreibung sind in begründeten Fällen zulässig.

Regelungsgrundlage: DGV - Vorgabensystem